Beginn des Seitenbereichs: Inhalt

 

Face-to-Face Assessment

Bei den Studien der Primarstufe und der Sekundarstufe Berufsbildung an der

  • Pädagogischen Hochschule Steiermark,
  • Pädagogischen Hochschule Burgenland,
  • Pädagogischen Hochschule Kärnten und der
  • Kirchlichen Pädagogischen Hochschule Graz

ist das standardisierte Face-to-Face Assessment Bestandteil des allgemeinen Aufnahmeverfahrens. Es stellt damit die dritte Stufe des allgemeinen Aufnahmeverfahrens dar.

Das Face-to-Face Assessment muss an jener Institution absolviert werden, an der man studieren wird. 

Ablauf

Im Rahmen eines standardisierten Einzelgesprächs mit zwei Assessoren / Assessorinnen werden weitere für den Studienerfolg als relevant zu betrachtende persönliche Eigenschaften bewertet. Darunter fallen neben sprachlichen sowie kommunikativen Aspekten auch kognitive Entscheidungsstrukturen sowie Bereiche der Reflexionskompetenz. Die Gesprächsdauer beträgt ungefähr 15 Minuten.

Auch im Einzelgespräch muss ein Gesamtscore von 50 Punkten erreicht werden.

In weiterer Folge wird auf Basis der erreichten Punkte aus der Computertestung und dem Face-to-Face Assessment eine Reihung erstellt, die für die Studienplatzvergabe herangezogen wird.

Ende dieses Seitenbereichs.
Springe zur Übersicht der Seitenbereiche.